top of page
Vorspiel der Berliner Schule für Schauspiel
Vorspiel der Berliner Schule für Schauspiel

Vorspiel der Berliner Schule für Schauspiel

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

13. Juli 2022, 18:00

Theater / 18:00 Uhr, Boxhagener Str. 18, 10245 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Vorspiel der Studierenden des 3.-5. Semesters

der Berliner Schule für Schauspiel

„Warten auf Godot“ von Samuel Beckett

es spielen:

Philipe Thiel als Estragon

Mohamed Kanj Khamis als Wladimir

Künstlerische Leitung: Rahel Ohm

„Geschlossene Gesellschaft“ von Jean Paul Sartre

es spielen: 

Nora Kelschebach als Garcin

Aylin Ershad als Estelle

Leontina Trifunovic als Ines

Künstlerische Leitung: Karin Mikityla

„Mein Kampf“ von George Tabori

es spielen:

Lilly Hausmann als Frau Tod

Tobias Mosig als Adolf Hitler

Isabeau Leboucher als Gretchen

Oliver Herrmann als Schlomo Herzl

Künstlerische Leitung: Stephan Schäfer

Tickets

  • Kartenpreis (normal)

    7,00 €
  • Kartenpreis (ermässigt)

    5,00 €

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

Tickets

Kartenreservierung

Für das Reservieren der Karten muss nicht vorbezahlt werden.
Reservierte Karten werden an der Abendkasse bezahlt.

bottom of page